Category Archives: Schlupp on tour

Erster Ritt auf einem Schlitten / First Time Riding a Sled

Standard

Schnee liegt dort, wo wir wohnen, nicht zwangsläufig jährlich. Schlupp hat mit seinen zweieinhalb Jahren daher nur als Baby im fernen München Schnee mitbekommen, aktiv konnte er allerdings noch nie etwas damit anfangen. Dieses Jahr, 2014, kurz nach Weihnachten war es so weit: Schnee fiel und es hört nicht auf.

Where we live, snow isn’t necessarily an anual evil. Being two and a half years old, Schlupp experienced snow until now only in Munich. In 2014, right after the christmas holidays, snow was falling. And it didn’t stop.

DSCF4628Um das erste Mal Schlitten zu fahren, schnappten wir uns auch Papa und fuhren raus zu Oma Inge und Opa Uli.DSCF4669 - Kopie Dort war ich schon als Kind Schlitten fahren. For his first time sledding, Schlupp and I grabed daddy and off we went to grandma’s and grandpa’s place.

Mit dem alten Schlitten ging es raus zur Schlittenbahn:
On our way to the coasting slide:

Hier das Video / Watch the Video

Tatsächlich bin ich selbst zum ersten Mal mit dem Kleinen Schlitten gefahren, aber das konnte ich natürlich nicht selbst filmen. Daher gibt es hier die dritte Schlittenfahrt mit Papa. Indeed, I was the first one to ride the sled with the little one but I certainly can’t take pictures of that myself. Therefor, here’s Schlupp’s third ride with daddy.

In diesem Video gibt’s am Ende übrigens einen kleinen Rundblick in eine ländliche Landschaft mitten in Deutschland. By the way: you get a little survey of a rural landscape in the middle of Germany at the end of the video.

DSCF4681 - Kopie DSC_0024 - Kopie

Mahdia, Tunesien/Tunisia

Standard

Eine Woche Erholung im All-Inclusive-Urlaub: Vom Pool an den Strand, vom abendlichen Büfett zum Spielen mit Sophia nach der Kinderdisco und schließlich mit dem Taxi nach Mahdia ins Archäologische Museum und in die Markthallen.

One week of all-inclusive-recreation: from the pool to the  beach, from the vespertine buffet to the after Mini Disco-playing time with Sophia and eventually with the cab to Mahdia, Archaeological Museum and to the market halls.

Tierisch: Mit Freunden im Zoo / Getting Beastly at the Zoo

Gallery

Kreta / Crete

Standard

Bei unseren Freunden in der Nähe von Vamos lässt sich’s leben. Auch, wenn die Nächste im März noch sehr kühl sind, die Straßen bucklig und die Nachbarn recht laut. Mit einer guten Mischung aus Kultur, Freizeitaktivitäten und Entspannung sind wir gebräunt nach einer Woche wieder zuhause angekommen.
Schlupp hat gelernt, einen Hund mimisch zu imitieren und “Määäa” (Meer) zu sagen. Wir wissen jetzt, dass er, solange er weich fällt, aus (fast) jeder Höhe plumpsen kann ohne aufzuwachen und, dass nur manchmal die Eier, die er aus dem Hühnerstall mitbringt, heil draußen ankommen.

We could get to like the place at our friends’ near Vamos. Even though nights are still pretty chilly, streets are humpy and the neighbours are quite noisy. After a week of the right amount of culture, leisure activities and relaxation, we arrived well tanned at home.
Schlupp learned how to imitate a dog mimicly and how to say “Sea” (german: Meer, Schlupp: Määäa). And we know now that he can plump from any height without waking up, as long as the ground is pillowy enough. Furthermore we know, that the eggs he finds and takes in the chicken house won’t all end up unbroken.

The Art of Smooching / Die Kunst des Knutschens

Image

After some weeks of online summer-break, we’re back with the cutest pics of a now 16 months old little man … AND his favorite in the nursery: Josephine!
Nach einigen Wochen Online-Sommerpause sind wir wieder da und haben die süßesten Bilder eines jetzt schon 16 Monate alten jungen Mannes mitgebracht … UND seinem Liebling aus der Kinderkrippe: Josephine!

Party of Two in Semmelstraße, Würzburg

Standard

No opportunity will be wasted to show baby the advantages of sunny weather on a free afternoon: So rusk for Schlupp and Radler (beer and lemonade) for Mummy!

Es darf keine Gelegenheit verpasst werden, dem Baby die Vorteile von einem sonnigen, freien Nachmittag schmackhaft zu machen: Also gibt’s Zwieback für Schlupp und Radler für Mama!