Backe, backe Kuchen – the German Version of Pat-a-Cake

Video

Fast perfekte Aufführung des Klassikers “Backe, backe Kuchen”; inklusive live backen eines Kartenspiels und musikalischer Zugabe, obwohl der kleine Mann schon ziemlich müde ist.
Für alle, die das Lied schon länger nicht mehr gehört haben, hier der Text als Erinnerung:

Backe, backe Kuchen,
Der Bäcker hat gerufen.
Wer will guten Kuchen backen,
der muss haben sieben Sachen,
Eier und Schmalz,
Zucker und Salz,
Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gehl!
Schieb, schieb in’n Ofen ’nein.

This is kind of the the German version of “Pat-a-cake” although the lyrics diverge more than little (see the German lyrics above, the English ones below). During my 2-year brilliantly performed the nursery rhyme, he “bakes” a deck of cards and afterwards, he gives a great encore.

Bake, bake the cake,
The baker a-hollers.
Who wants to bake good cakes,
must have seven things:
Eggs and lard,
Sugar and salt,
Milk and flour,
Saffron makes the cakes yellow!
Shove, shove in the ove.

Most of the translation was taken from http://en.wikipedia.org/wiki/Backe,_backe_Kuchen

Mahdia, Tunesien/Tunisia

Standard

Eine Woche Erholung im All-Inclusive-Urlaub: Vom Pool an den Strand, vom abendlichen Büfett zum Spielen mit Sophia nach der Kinderdisco und schließlich mit dem Taxi nach Mahdia ins Archäologische Museum und in die Markthallen.

One week of all-inclusive-recreation: from the pool to the  beach, from the vespertine buffet to the after Mini Disco-playing time with Sophia and eventually with the cab to Mahdia, Archaeological Museum and to the market halls.

Tierisch: Mit Freunden im Zoo / Getting Beastly at the Zoo

Gallery

Kreta / Crete

Standard

Bei unseren Freunden in der Nähe von Vamos lässt sich’s leben. Auch, wenn die Nächste im März noch sehr kühl sind, die Straßen bucklig und die Nachbarn recht laut. Mit einer guten Mischung aus Kultur, Freizeitaktivitäten und Entspannung sind wir gebräunt nach einer Woche wieder zuhause angekommen.
Schlupp hat gelernt, einen Hund mimisch zu imitieren und “Määäa” (Meer) zu sagen. Wir wissen jetzt, dass er, solange er weich fällt, aus (fast) jeder Höhe plumpsen kann ohne aufzuwachen und, dass nur manchmal die Eier, die er aus dem Hühnerstall mitbringt, heil draußen ankommen.

We could get to like the place at our friends’ near Vamos. Even though nights are still pretty chilly, streets are humpy and the neighbours are quite noisy. After a week of the right amount of culture, leisure activities and relaxation, we arrived well tanned at home.
Schlupp learned how to imitate a dog mimicly and how to say “Sea” (german: Meer, Schlupp: Määäa). And we know now that he can plump from any height without waking up, as long as the ground is pillowy enough. Furthermore we know, that the eggs he finds and takes in the chicken house won’t all end up unbroken.

Große Kunst – Art at its Best

Standard

Was macht man am besten in den langweiligen Weihnachtsferien? Richtig: Kreativ werden. Ob Schlupp am Ende nun kreativ oder einfach nur voller Farbe war, muss er selbst entscheiden. Fakt ist, dass der große Karton jetzt die Unterlage für eine Kugelbahn ist, auf der sich die ebenfalls bemalten Rollen befinden.

During boring holidays it’s hard to jolly a toddler along. Thus, we started being creative although it’s still debatable if Schlupp retrieved his creative energies or just got covered in paint. Nevertheless, we designed the components for a ball path which now adorns the door of our parlor.

Best Furniture Ever! Neues Kinderzimmer rocks!

Standard

Wir haben die Möbel für unser neues Kinderzimmer abgeholt! Danke, Oma! Hier folgt Schlupps erste Reaktion, als er seine neuen Sachen sieht, die noch nicht am Platz stehen:

Thanks to Grandma, we could pick up the furniture for a whole new nursery. This is Schlupp’s first reaction, when he finds out about his new stuff (that’s not arranged yet):

And that’s what it looks like now (adorable!):

Und so sieht es jetzt aus (herrlich!):

The Art of Smooching / Die Kunst des Knutschens

Image

After some weeks of online summer-break, we’re back with the cutest pics of a now 16 months old little man … AND his favorite in the nursery: Josephine!
Nach einigen Wochen Online-Sommerpause sind wir wieder da und haben die süßesten Bilder eines jetzt schon 16 Monate alten jungen Mannes mitgebracht … UND seinem Liebling aus der Kinderkrippe: Josephine!

Erste Tage in der Kinderkrippe / First days in the Nursery

Standard

Schlupp settled very well in in the nursery, which he is attending since June. Here are some impressions from the play-carpet, the exteriors, playing with Mathis at the toy box and the group-strollers.
I hope to be able to post more often in the future now, that I’ve got three hours a day only for myself! :-)
Schlupp hat sich prima seit Anfang Juni in der Krippe eingelebt. Hier sind ein paar Impressionen (s. Fotobeischriften).
Ich hoffe, dass ich nächster ZEit wieder öfter zum posten komme. Jetzt habe ich ja schon drei Stunden am Tag nur für mich! :-)